Home » News » Patchday: 34 Lücken in Windows und Office geschlossen

Patchday: 34 Lücken in Windows und Office geschlossen

Microsoft hat zum Juni-Patchday ganze zehn Sicherheits-Bulletins und die dazugehörigen Updates veröffentlicht. Mit den Aktualisierungen werden 34 teils „kritische“ Sicherheitslücken in Windows und Office geschlossen.

Patchday 34

Microsoft Patchday Juni 2010
Microsoft Patchday Juni 2010

Während zum vergangenen Monat nur zwei Sicherheits-Updates erschienen sind, gibt es zum Juni-Patchday ganze zehn. Diese tragen die Kennungen MS10-032 bis MS10-041. Microsoft stuft die Gefährlichkeit von zehn der 34 Sicherheitslücken als „kritisch“ ein. Alle anderen Lücken werden als „hoch“ eingestuft. Betroffen sind alle Windows-Versionen (inklusive Server) ab Windows 2000 SP4.

Der Softwarekonzern stellt ebenfalls eine neue Version 3.8 des Anti-Malware-Tools über das Windows Update bereit. Das Programm erkennt nun 143 verschiedene Schädlinge.

Einige der Sicherheitsupdates beheben Fehler in Windows 7. So beseitigt das Update mit der Kennung MS10-033 beispielsweise eine Lücke bei der eine Remotecodeausführung möglich war. Hier musste der Benutzer nur eine spezielle Mediendatei oder einen Streaming-Inhalt von einer Webseite empfangen und öffnen, um angegriffen werden zu können.

Microsoft Patchday Juni 2010
Juni-Patchday: Updateverlauf

Mit dem Sicherheits-Bulletin MS10-035 werden zahlreiche Lücken im Internet Explorer 6, 7 und 8 geschlossen. Dieses Update hat vor allem positive Auswirkungen für Nutzer, die in Windows 7 mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

Die weiteren Updates schießen zudem Sicherheitslücken in Office XP SP3, Office 2003 SP3, Office 2004 und 2008 für Mac, Office 2007 SP1 und SP2, Office Infopath 2003 und 2007 sowie Office Sharepoint Server 2007. Nach der Installation der Updates ist ein Neustart des Rechners erforderlich.

Windows 7 Update-Installation

Entweder Sie laden sich das Update manuell über die Microsoft Update-Webseite herunter oder Sie aktualisieren Windows 7 automatisch über Ihr Wartungscenter. Dazu klicken Sie auf „Start – Systemsteuerung – System und Sicherheit – Windows Update“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.