Home » Ratgeber » Windows Search – Alles unter Windows 7 finden

Windows Search – Alles unter Windows 7 finden

Unter Windows 7 können Sie noch schneller mehr Dateien an verschiedenen Orten suchen und finden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Windows Search optimal konfigurieren und nutzen.

Über die Windows-Suche

Um das Suchfeld in Windows 7 zu öffnen, klicken Sie auf „Start“. Sobald Sie einen Suchbegriff in das Suchfeld eingeben, wird automatisch eine Liste relevanter Dokumente, Bilder, Musiktitel und E-Mails auf Ihrem PC angezeigt.

Alle Ergebnisse sind nach Kategorien, wie etwa Programme, Systemsteuerung, Dokumente oder Dateien sortiert. Klicken Sie auf „Weitere Suchergebnisse anzeigen“ werden Ihnen alle Treffer zu Ihrem Suchergebnis angezeigt. Um die Suche zu vereinfachen, werden Ihre Suchwörter und Textausschnitte farblich hervorgehoben. Wenn Sie zu viele Suchergebnisse erhalten, können Sie die Suche auch direkt nach Datum, Dateityp und anderen hilfreichen Kategorien eingrenzen. Dazu klicken Sie zunächst auf „Weitere Suchergebnisse anzeigen“.

Wählen Sie nun das Suchfeld in der oberen rechten Ecke des Fensters aus, indem Ihr Suchbegriff steht. Daraufhin wird Ihnen ein Suchfilter angezeigt, mit dem Sie Ihre Suche nach Art, Änderungsdatum, Typ und Größe erweitern können.

In Windows 7 können Sie Windows Search auch über jedes beliebige andere Fenster starten, dabei wird jedoch nur die Festplatte, beziehungsweise der Ordner durchsucht, in dem Sie sich gerade befinden. Haben Sie beispielsweise den Ordner „Bibliotheken – Bilder“ geöffnet, können Sie über das Suchfeld in der oberen rechten Ecke nach Dateien in diesem Ordner suchen.

Tipp: Alternativ können Sie Windows Search auch über den Suchordner verwenden. Öffnen Sie die Suche, indem Sie die Tastenkombination „Windows-Taste + F“ drücken.

Windows Search durchsucht automatisch alle Dateien, die Windows 7 indiziert. Die Indizierungsoptionen können Sie unter Windows 7 selbst anpassen. Dabei legen Sie fest, welche Dateien in den Suchindex aufgenommen werden sollen.

Indizierungsoptionen anpassen

Um die integrierte Suchfunktion in Windows 7 schnell und einfach zu erweitern oder manuell anpassen, klicken Sie auf „Start“ und geben Sie in das Suchfeld „Indizierungsoptionen“ ein. Öffnen Sie anschließend das gleichnamige Fenster.

Indizierungsoptionen in Windows 7
Indizierungsoptionen in Windows 7

Hier sehen Sie auf einen Blick welche Ordner, Programme und Laufwerke für die Suchfunktion indiziert werden und damit in die Suche eingebunden sind. Die Indizierung berücksichtigt jedoch nicht automatisch alle Festplatten und Dateioptionen.

Mit einem Klick auf „Ändern“ können Sie weitere Laufwerke, Ordner oder Dateien für die Indizierung freigeben oder entfernen. Hier können Sie auch externe Festplatten einfügen. Über den Punkt „Erweitert“ können Sie Indexeinstellungen vornehmen, oder Dateitypen komplett aus dem Suchfilter entfernen.

So ist es auch theoretisch möglich alle Festplatten, Ordner und Dateitypen in den Index der Windows 7-Suche aufzunehmen. Dabei gilt jedoch: Die Anzahl der indizierten Daten beeinflusst maßgeblich die Geschwindigkeit der Festplatte und des Systems. Je weniger Dateien indiziert werden, desto schneller läuft Windows 7.

Tipp: Wenn Sie einen Ordner in eine Bibliothek einbeziehen, wird dieser automatisch dem Index hinzugefügt.

3 Kommentare

  1. Klingt ganz interessant, jedoch glaube ich nicht dass diese Suche schneller und genauer als Lookeen sein kann! Habe mir dieses Suchtool vor einiger Zeit angelegt und das ist wirklich genial! Damit kann ich nicht nur meine ganzen Mails, Adressen, Termine etc. in Outlook durchsuchen, sondern auch den Desktop und extern Archive, Sharepoints und öffentliche Suche! Habe es dann auch mal meinem Chef gezeigt und jetzt arbeiten wir auch in unserer Firma damit, da es wegen der GPOs wirklich ein perfektes Tool für Firmen ist!

  2. Habe mir gerade mal Lookeen angeschaut.
    Ganz nett aber doch relativ teuer.

    Für den Preis bekomme ich auch schon MS Sharepoint inkl. Search und habe den Mehrwehrt eines Sharepoint Servers. Dessen Suchindex kann ich ebenfalls zentral über GPOs an die Clients verteilen.

  3. Achja, und integriert sich natürlich hervorragend in die Windows Suche (Der Sharepoint Suchconnector)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.