Home » Ratgeber » Windows 7 Cloud

Windows 7 Cloud

Mit Windows 7 können Sie Ihre Daten online in eine Cloud speichern, bearbeiten und versenden. Wir erklären Ihnen, was die Cloud eigentlich ist, wie diese funktioniert und welche Möglichkeiten sie Ihnen bietet.

Den Begriff „Cloud“, beziehungsweise „Cloud Computing“ gibt es schon seit vielen Jahren. Trotzdem ist er nur den wenigsten PC-Anwendern ein Begriff. Man kann sich die Cloud jedoch als einen zentralen Online-Sammelpunkt für Daten vorstellen, auf den Sie und andere von überall zugreifen können. Das Internet wird dadurch zu einer Art „Datenwolke“.

Sie haben über die Cloud immer Zugriff auf Ihre wichtigen Daten, Emails, Dokumente, Fotos oder beispielsweise Videos, egal wo Sie sich gerade befinden. Diese Daten können Sie mit anderen teilen, bearbeiten und austauschen und auch mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben.

Microsoft hat auf Youtube auch ein kleines Werbevideo mit einer kurzen Erklärung zu Windows 7 Cloud veröffentlicht.

Mit Windows 7 kostenlos in die Cloud

Mit Windows 7 haben Sie eine Menge Möglichkeiten Cloud zu nutzen. So lassen sich alle Dateien wie etwa Fotos, Videos, Musikstücke oder Dokumente, die Sie bisher nur lokal auf Ihrer Festplatte oder Ihrem externen Datenträger abgespeichert haben, in der Cloud ablegen.

Windows Live Essentials
Windows Live Essentials

Zudem können Sie die Programme der Windows Live Essentials für die Cloud nutzen. Alle Anwendungen stehen dabei gratis zum Download bereit. Dazu zählen unter anderem: Messenger, Mail, Writer, Fotogalerie, Movie Maker, Toolbar und Family Safety.

Mit der Windows Live Fotogalerie und Fotofusion können Sie so aus mehreren Fotos ein Bild erstellen, das Sie auch für Ihre Freunde und Bekannte freigeben können. Oder Sie veröffentlichen Ihre selbsterstellten Videos direkt aus dem Windows Live Movie Maker.

Word-, Excel- und Powerpoint-Dokumente lassen sich aus Microsofts Office 2010 in Ihrer Cloud abspeichern. Dank Office Web Apps können Sie die Office-Programme in abgespeckter Version auch über das Internet öffnen, ohne dass das Programm auf dem Rechner installiert sein muss.

Wenn Sie auf mehreren Geräten dieselben Inhalte abspeichern möchten, brauchen Sie die Daten nicht mehr manuell zu kopieren. Mit Windows Live Mesh können Sie Ihre Dateien sowohl in Ihrer persönlichen Cloud abspeichern, als auch auf andere Computer oder Geräte übertragen.

Alle Windows Live Produkte und Services rund um die Cloud sind gratis nutzbar. Bevor Sie die Cloud nutzen, müssen Sie Windows Live Essentials herunterladen und sich mit einer Windows Live ID registrieren.

Sicherheit in der Cloud

Microsoft gewährleistet bei allen Cloud-Diensten einen umfassenden Schutz der Privatsphäre. Sie entscheiden bei hochladen Ihre Daten selbst, welche Inhalte für andere sichtbar sein sollen. Nur wer eine Berechtigung vom Besitzer der Cloud erhält, kann auch auf dessen Daten zugreifen.

Zudem sind alle Datentransfers in den kostenlosen Online-Speicher bei Windows Live SkyDrive per SSL (Secure Sockets Layer) verschlüsselt.

Ein Kommentar

  1. Ein informativer Beitrag, aber nicht nur angesichts des aktuellen „Sony-Datenklau-Debakels“ genießen Cloud-Dienste MEIN Vertrauen nicht.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.