Home » Ratgeber » Windows 7 Anmeldebildschirm anpassen

Windows 7 Anmeldebildschirm anpassen

Den Anmeldebildschirm unter Windows 7 kennt jeder Nutzer. Dieser wird nämlich spätestens dann nach dem Start des Computers angezeigt, wenn das System mindestens zwei Anwender benutzen, ein Administratorkonto und ein eingeschränktes Benutzerkonto verwendet werden oder ein Passwortschutz aktiviert ist.

Der Anmeldebildschirm wird häufig auch als Startbildschirm, Anmeldebild, Anmeldehintergrund, Login Screen oder Windows Login bezeichnet. Leider ist das angezeigte Hintergrundbild beim Start nicht gerade ein Hingucker. Doch das lässt sich ändern.

So ändern Sie den Anmeldebildschirm unter Windows 7

In Windows 7 kann man den Anmeldebildschirm ohne Hacks der Systemdateien ändern. Starten Sie als erstes den Registrierungseditor, indem Sie unter „Start“ im Suchfeld „regedit“ eingeben und „Enter“ drücken.

Klicken Sie nun über „HKEY_LOCAL_MASCHINE“ auf „Software“, „Microsoft“, „Windows“, „CurrentVersion“, „Authentication“ zu „LogonUI“ und schließlich „Background“. Nun erstellen Sie in diesem Unterordner einen neuen DWORD-Wert. Klicken Sie dazu im Menü auf „Bearbeiten“, „Neu“ und wählen Sie „DWORD-Wert (32-Bit)“ aus. Diesen benennen Sie  in „OEMBackground“ um. Klicken Sie jetzt doppelt auf den neuen DWORD-Wert und tragen Sie den Wert „1“ ein. Sollte bereits ein DWORD-Wert mit dem Namen „OEMBackground“ vorhanden sein, müssen Sie diesen nicht noch einmal anlegen. Es reicht also den Wert „1“ einzutragen.

Jetzt muss nur noch das Hintergrundbild ausgetauscht werden. Klicken Sie dazu auf Ihre Festplatte und wählen Sie den Windows-Ordner aus. Öffnen Sie nun die Ordner „System32“ und „oobe“. Hier müssen Sie einen neuen Ordner mit dem Namen „info“ und in diesem wieder einen neuen Ordner namens „backgrounds“ erstellen (rechte Maustaste, „Neu“, „Ordner“). Hier speichern Sie nun Ihr neues Anmeldehintergrundbild.

Das ausgewählte Bild muss unter dem Namen „backgroundDefault.jpg“ gespeichert werden und darf nicht größer als 256KB sein. Ebenfalls möglich ist die Benennung mit der aktuellen Bildschirmauflösung. Also z.B. „background1280×1024.jpg“ oder „background1360×768.jpg“. Andere Datei-Namen werden von Windows 7 nicht akzeptiert.

Mit der Tastenkombination „Win+L“ kann man den neuen Login Screen bewundern. Um die Änderung wieder rückgängig zu machen, setzen die den Wert von „OEMBackground“ im Registrierungseditor einfach wieder auf „0“. Dann wird automatisch wieder das Standard-Login-Bild angezeigt.

Anmeldehintergrund per Tool ändern

Einfacher geht es nur mit den richtigen Tools: Die Freeware-Programme „Logon Screen“ oder „Windows 7 Logon Background Changer“ ändern den Anmeldebildschirm unter Windows 7 ohne großen Aufwand.

Benutzer-Symbolbild anpassen

Windows 7 Anmeldebildschirm
Kontobild ändern

Bei der Windows-Anmeldung lässt sich neben dem Hintergrundbild auch das kleine Symbolbild jedes Benutzers ändern. Klicken Sie dazu auf „Start“, „Systemsteuerung“, „Benutzerkonten und Jugendschutz“ und wählen Sie unter „Benutzerkonten“, „Eigenes Kontobild ändern“ aus. Neben Standardmotiven von Windows 7 können Sie hier über „Nach weiteren Bildern suchen…“ auch ein eigenes Foto auswählen. Nach einem Klick auf „Bild ändern“ wird dieses ab sofort im Anmeldebildschirm und im Startmenü von Windows 7 angezeigt.

4 Kommentare

  1. Hallo,

    wo und wie kann ich die Schriftgröße des Kontonamens ändern?
    Auf dem Startbildschirm sind die Namen sehr klein und schwer lesbar.

  2. Robert ScreenChanger

    Klasse Beschreibung und einfach funktioniert, danke dass es euch Admingenies gibt, so spart man sich leid mit Tools von Fremdanbietern !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. Es geht noch einen ticken einfacher: Task-Leiste „Start“ klicken und anschließend Klick auf das Kontobild oberhalb der eingeblendeten Auswahlliste. Es öffnet sich dann ebenfalls das entsprechende Fenster zum Auswählen und Ändern des Kontobildes

  4. Bei mir hat es leider nicht funktioniert…hätte gern einen anderen Vorschlag. Der Ordner OEM….. war bei mir bereits schon drin. Danke und Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.