Home » Ratgeber » Windows 7 im abgesicherten Modus starten

Windows 7 im abgesicherten Modus starten

Der abgesicherte Modus von Windows 7 ist besonders dafür geeignet, um nach Fehlern zu suchen oder Deinstallationen vorzunehmen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den abgesicherten Modus starten und Windows-Probleme selbst lösen.

Um in den abgesicherten Modus von Windows 7 zu kommen, müssen Sie nach dem Einschalten des Computers die Taste „F8“ drücken. Die Taste muss gedrückt werden, bevor das Windows-Logo angezeigt wird. Wählen Sie nun „Abgesicherter Modus“ oder „Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern“ aus. Bei letzerem wird auch der Internet-Zugang aktiviert. Mit der „Entertaste“ starten Sie den Modus. Sobald das Betriebssystem geladen ist, werden in den Ecken des Bildschirms die Worte „Abgesicherter Modus“ angezeigt. Die dritte Auswahlmöglichkeit „Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung“ ist nur etwas für IT-Profis, da hier Befehle nur über die Commandozeile von Windows entgegengenommen werden.

Problemlösung im abgesicherten Modus

Haben Sie schwerwiegende Windows-Probleme und das System startet nicht mehr ordnungsgemäß, kann der abgesicherte Modus helfen. Windows wird im abgesicherten Modus nämlich immer nur mit den Basistreibern und Basisdiensten gestartet. Wenn Sie sich einen Virus oder Trojaner eingefangen haben, Probleme mit Programmen oder Treibern haben, die nicht richtig gestartet werden oder die verhindern, dass Windows richtig gestartet wird, ist der abgesicherte Modus genau das Richtige.

So lassen sich hier problemlos vor kurzem installierte Programme oder Treiber wieder deinstallieren. Sollte ihre Antivirensoftware unter Windows 7 nicht mehr starten, können Sie im abgesicherten Modus meist trotzdem einen Suchlauf durchführen. Viele Antivirensoftware-Hersteller bieten hierfür auch eine Notfall-CD. Lässt sich das eigentliche Problem nicht lösen, haben Sie im abgesicherten Modus immer noch die Möglichkeit eine Datensicherung durchzuführen, bevor Sie das System neu installieren.

esicherter Modus Windows 7
F8-Taste: Abgesicherter Modus

Wenn ein vorhandenes Problem nach dem Starten im abgesicherten Modus nicht mehr auftritt, können die Standardeinstellungen und die Basisgerätetreiber als mögliche Ursache ausgeschlossen werden. Arbeiten Sie sich am besten per Ausschlussverfahren an das Problem heran. Versuchen Sie beispielsweise alle verwendeten Programme, einschließlich der Programme im Ordner Autostart, nacheinander zu starten, um festzustellen, durch welches Programm das Problem verursacht wird. Wenn Sie vermuten, dass das Problem durch ein kürzlich installiertes Programm oder Gerät verursacht wird, kann ebenfalls die Wiederherstellung in der Systemsteuerung helfen.

Änderungen im abgesicherten Modus wirken sich immer direkt auf das eigentliche Betriebssystem aus. Löschen Sie deshalb keine Dateien, bei denen Sie sich nicht sicher sind, dass diese systemrelevant für Windows 7 sind. Um den abgesicherten Modus wieder zu beenden, starten Sie Windows 7 einfach wie gewohnt über „Start“ und „Neu starten“ beziehungsweise „Herunterfahren“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.