Home » Ratgeber » Windows 7 per USB-Stick installieren

Windows 7 per USB-Stick installieren

Mit dem Windows 7 USB/DVD Download Tool von Microsoft können Sie Windows 7 schnell und bequem auf einen USB-Stick kopieren und anschließend installieren. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein passender USB-Stick sowie die ISO-Datei von Windows 7.

Wenn Sie ein Netbook ohne DVD-Laufwerk besitzen, müssen Sie sich nicht extra ein externes Laufwerk kaufen, um Windows 7 auf den Rechner zu installieren. Der einfachste Weg ist die Installation über ein USB-Laufwerk, das bootfähig gemacht wird. Die Installation können Sie dann direkt aus dem Boot-Menü oder beispielsweise beim Upgrade über Ihr vorhandenes Windows-System starten.

Wer eine komplette Neuinstallation möchte, sollte für Windows 7 einen bootfähigen Setup-USB-Stick anlegen. Sie benötigen dazu einen USB-Stick mit mindestens 4 GB Speicherplatz. Prüfen Sie auch vorher, ob Ihr Rechner das Booten von einem USB-Stick unterstützt.

ISO-Datei von Windows 7 erstellen

ImgBurn
Freeware: ImgBurn

Bevor die Daten auf den USB-Stick kopiert werden können, muss – wenn noch nicht vorhanden – eine ISO-Datei von Windows 7 angelegt werden. Dazu benötigen Sie einen PC mit DVD-Laufwerk. Praktisch: Bei der Download-Version von Windows 7 für Studenten wird die ISO-Datei automatisch heruntergeladen. Um eine neue ISO-Datei von Windows 7 zu erstellen benutzen Sie beispielsweise das kostenlose Programm „ImgBurn“.

Wählen Sie in ImgBurn die Option „Create image file from disc“ aus und legen Sie unter „Destination“ einen gewünschten Speicherort auf der Festplatte aus. Das Tool erstellt nun automatisch von der Windows 7-DVD im Laufwerk eine ISO-Datei auf der Festplatte.

USB-Stick für Installation vorbereiten

Windows 7 USB/DVD Download Tool
Windows 7 USB/DVD Download Tool von Microsoft

Jetzt benötigen Sie das Windows 7 USB/DVD Download Tool von Microsoft. Folgen Sie den vier Schritten des Programms. Wählen Sie dazu die erstellte ISO-Datei und den USB-Stick aus. Das Tool formatiert anschließend den USB-Stick, macht ihn bootfähig und kopiert alle benötigten Installationsdateien.

Ihr Rechner oder Netbook kann anschließend vom USB-Stick gebootet werden, um Windows 7 zu installieren. Vergewissern Sie sich aber zunächst, dass Ihr USB-Laufwerk als erstes „Boot Device“ aufgeführt ist, damit das Windows 7 USB-Setup automatisch starten kann. Bei vielen Notebooks und Netbooks können Sie vor dem eigentlichen Windows Start über „F12“ das Boot-Laufwerk auszuwählen. Funktioniert das nicht, rufen Sie vor dem Start mit der „Entf“- oder „F1“-Taste (je nach Mainboardtyp) das Bios des Computers auf. Suchen Sie nun im Bios nach dem Boot-Menü und ändern Sie hier die Reihenfolge der Geräte.

Sobald der USB-Stick das Windows 7-Setup startet, ist die Installation identisch mit einer reinen DVD-Installation vom Originaldatenträger. Über eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Windows 7 optimal installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.