Home » Tests » Geräteverwaltung in Windows 7

Geräteverwaltung in Windows 7

Egal ob Drucker, USB-Stick, Digitalkamera oder Handy – dutzende Geräte lassen sich an einen PC anschließen. Mit Windows 7 wird die Geräteverwaltung noch einfacher und übersichtlicher, da alle Geräte zentral aus einem Ordner gesteuert werden können.

Mit Windows 7 bleibt die Installation neuer Geräte genauso einfach wie schon bei Windows XP oder Windows Vista. Nachdem die Hardware an den PC angeschlossen wird, werden einige Sekunden später, falls vorhanden, auch schon die Treiber installiert und das neue Gerät ist sofort einsatzbereit.

Über den Klick auf „Start – Geräte und Drucker“ gelangen Sie in die zentrale Geräteverwaltung von Windows 7. Hier sind alle angeschlossenen Geräte sichtbar. Das ist jedoch noch nicht alles. Sie können direkt auf die wichtigsten Funktionen aller Geräte zugreifen. Über die Symbolleiste können Sie so zum Beispiel Druckaufträge stoppen, Einstellungen verändern oder externe Festplatten sowie USB-Sticks nach Dateien durchsuchen. Natürlich können Sie hier auch manuell neue Geräte hinzufügen oder entfernen. Auf Wunsch lädt Windows 7 für Sie sogar alle vorhandenen Original-Abbildungen der Geräte als Symbol herunter.

Device Stage

Device Stage
Device Stage

Mit der von Microsoft neu eingeführten Device Stage wird die Konfiguration einzelner Geräte sogar noch komfortabler. Die Device Stage ist eine Art Homepage für Ihre Hardware. Wenn Sie ein Gerät an Ihren PC anschließen, wird ein Menü mit häufigen Tasks für diese Art Gerät angezeigt. So bietet ein Multifunktionsdrucker beispielsweise einige Optionen für das Drucken und Scannen. Die einzige Voraussetzung ist, dass der jeweilige Hersteller die Device Stage Technologie unterstützt. Die Hersteller können die Device Stage für jedes Gerät anpassen, so dass modellspezifische Statusinformationen oder Menüoptionen angezeigt werden können. Es dürfen auch Links eingefügt werden, die beispielsweise auf Handbücher oder Zubehör zum Gerät verweisen.

Windows 7 Geräteverwaltung
Windows 7 Geräteverwaltung

Um die Device Stage aufzurufen, genügt ein Doppelklick auf das gewünschte Gerät. Nun werden alle Funktionen des jeweiligen Gerätes aufgelistet. So kann man beispielsweise bei einem Handy den Ladezustand des Akkus sehen. Zudem kann so auch die restliche Speicherkapazität angezeigt werden. Besonders praktisch ist die Device Stage bei Multifunktionsgeräten (Drucker mit Scanner, Kopierer und Fax). Alle Funktionen des Geräts sind für den Benutzer auf einen Blick sichtbar und können auch direkt genutzt werden. Zusätzlich wird jedes Gerät, das Device Stage unterstützt, auch als Symbol in der Taskleiste angezeigt. Das Bild des Symbols entspricht auch hier genau dem angeschlossenen Gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.