Home » Ratgeber » Minianwendungen auf dem Desktop

Minianwendungen auf dem Desktop

Der Desktop von Windows 7 wirkt ziemlich aufgeräumt. Standardmäßig ist lediglich der Papierkorb als Symbol zu sehen. Mit den Minianwendungen in Windows 7 erweitern Sie Ihren Desktop schnell und einfach um viele nützliche Funktionen.

Nutzer von Windows Vista vermissen beim ersten Start von Windows 7 vielleicht die Sidebar, die integrierte Minianwendungen wie eine Uhr, einen Kalender oder einen RSS-Feed-Reader zur Verfügung gestellt hat. Diese Sidebar existiert in Windows 7 nicht mehr, auf die Minianwendungen müssen Sie aber trotzdem nicht verzichten.

Minianwendungen auf dem Desktop platzieren

Die Minianwendungen in Windows 7 werden direkt auf den Desktop platziert und können frei verschoben werden. Das macht eine Sidebar überflüssig und die Oberfläche von Windows 7 lässt sich so noch besser und detaillierter personalisieren. Standardmäßig stehen Ihnen dabei die Miniprogramme „Bildpuzzle“, „CPU-Nutzung“, „Diashow“, „Feedschlagzeilen“, „Kalender“, „Uhr“, „Währungsrechner“, „Wetter“ und „Windows Media Center“ zur Verfügung.

Minianwendungen hinzufügen & entfernen

Um Minianwendungen hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Platz auf dem Desktop. Über das Kontextmenü wählen Sie anschließend den Menüpunkt „Minianwendungen“. Wie gewohnt lässt sich nun jede Minianwendung mit einem Doppelklick oder per Drag&Drop auf dem Desktop platzieren. Möchten Sie eine bestimmte Minianwendung wieder schließen, ziehen Sie die Maus über das Tool bis in der rechten oberen Ecke ein „X“ erscheint. Ein Klick auf dieses „X“ schließt die Minianwendung.

Minianwendungen verschieben & anordnen

Wenn Sie eine Minianwendung auf dem Desktop verschieben möchten, ziehen Sie den Mauszeiger darüber und halten Sie die linke Maustaste gedrückt. Anschließend können Sie die Anwendung frei bewegen und so neu platzieren. Viele dieser kleinen Programme bieten Ihnen aber auch noch zusätzliche Optionen an. Zur Konfiguration einer Minianwendung müssen Sie die Maus über diese ziehen und schauen, ob unter dem „X“ zum Schließen ein Schraubenschlüsselsymbol vorhanden ist. Ist dieses vorhanden, können Sie die Minianwendung auf Ihre Bedürfnisse hin optimieren. Bei dem Miniprogramm „Uhr“ lässt sich so beispielsweise ein Sekundenzeiger einblenden oder das Design verändern.

Neue Minianwendungen herunterladen und installieren

Im Hauptauswahlfenster der Minianwendungen können Sie mit einem Klick auf „Weitere Minianwendungen online beziehen“ direkt von der Microsoft-Webseite viele weitere Minitools downloaden und installieren. Die Auswahl ist dabei recht groß und wächst stetig, vor allem dank vieler Hobby-Entwickler, die Ihre kleinen Programme kostenlos anbieten.

Um eine Minianwendung zu installieren, laden Sie einfach die .gadget-Datei herunter. Öffnen Sie anschließend einfach die Minianwendung. Wird Ihnen eine Sicherheitswarnung angezeigt, bestätigen Sie diese, indem Sie auf „Installieren“ klicken. Das Gadget ist dann auf dem Desktop sichtbar und kann sofort verwendet werden. Wir haben für Sie eine Liste mit den 20 besten Gadgets der offiziellen Windows Live Gallery Webseite für Windows 7 zusammengestellt.

11 Kommentare

  1. Hallo, als Ergänzung möchte ich auf einen Artikel auf meiner Website hinweisen. Da habe ich ein kleines Tutorial in dem der interessierte Hobby-Programmierer lesen kann wie eine Minianwendung (Gadget) programmiert wird. Als Beispiel dient ein Player für ein Internetradio. (http://infofuerdich.de/2010/01/windows-gadget-radio/)

  2. eine Frage, wo ist eig das Notepad Widget hin?

    Bei der ungepatchten Installation von Win7 war es noch da, doch nun finde ich das nichtmehr o.o

  3. Hallo „makepanic“,
    das Notepad Widget existiert nicht mehr, dafür gibt es in Windows 7 die sogenannten Kurznotizen.

  4. Bei manchen Gadgets tritt das Problem auf, dass es nicht möglich ist, sie zu verschieben. Wann veröffentlicht Microsoft einen Patch für diesen Bug?

  5. Bis zum 31.12.2010 hatte ich die Uhr auf dem Desktop.
    Ab dem neuen Jahr geht das nicht mehr.Warum?

  6. Habe schon paar Gadgets heruntergeladen und ausprobiert, mit den meisten war ich auch sehr zufrieden.

    Nur ich habe das Problem, dass ich des öfteren die Gadgets nicht frei bewegen kann. Bleiben einfach starr im Desktop.
    Habe es schon mit „Rechtsklick“ und dann auf „Verschieben“ ausprobiert, hilft leider auch nichts. Auch das Gadget kurz mal weggeklickt und neu draufgetan, kann es aber immer noch nicht frei bewegen.

    Kann jemand da weiterhelfen?!

  7. Ich habe ein Problem
    auf meinem Laptop lässt sich der Bereich „Minianwendungen“ nicht mehr öffnen .. kann also da keine weiteren rausziehen oder beziehen .. was mach ichn nu?

  8. Wer kann mir da weiter helfen,habe ausversehen in der Minianwendung den Kalender gelöscht! wie und wo kann ich diesen Kalender wieder auf mein Laptop
    herunterladen?

  9. Super die Minianwendungen

  10. Ich möchte die Wetteranzeige auf meinem Desktop installieren. Das Wettersymbol (die Sonne) hat aber keinen „Schraubenschlüssel“ mehr. Nun kann ich die Orte nicht aufrufenn. Was muß ich machen? Die Sonne geht nur zu schließen, oder zu verschieben.

  11. Aktuelle Kurse (CHF, EUR, THB) fehlen seit 14 Tagen! Ist die Person, die das pflegt in den Ferien?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.